zurück zur Übersicht

Berzdorfer See 2019: die Saison kann starten

Berzdorfer See 2019: die Saison kann starten

vom 24.04.2019

Der Sommer am See mit vielen Angeboten vor Ort sowie die bevorstehende Segel- und Badesaison werden dieses Jahr sicher wieder viele Besucher an den Berzdorfer See locken.

Auch 2019 sind viele Veranstaltungen geplant. Die Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ) freut es dabei besonders, dass die Görlitzer Seewoche und das Fest in der Blauen Lagune in diesem Jahr zum ersten Mal zusammenrücken und für die Gäste gemeinsam Spiel und Spaß am See vom 26. Juli bis 5. August 2019 anbieten werden.

Zu den Highlights werden hier sowohl die Euroimmun-Regatta als auch das Schausegeln vor Deutsch-Ossig gehören. Musik, Spaß mit der Familie oder sportliche Herausforderung - für jeden wird etwas dabei sein. Das Programm des „Sommers am See“ wird demnächst veröffentlicht. Die ersten Veranstaltungen sind schon für den Mai geplant.

 

Allgemeine Hinweise zur Nutzung

Die Nutzung des Berzdorfer Sees ist mit der sogenannten Mastergenehmigung freigegeben (Bescheid Reg.-Nr.: 92/2015/692.214 – „wasserrechtliche Genehmigung zur Herstellung der Austonnung der zu befahrenden Wasserfläche des Berzdorfer Sees, zum Befahren mit Wasserfahrzeugen, zum Windsurfen und zum Baden an den ausgewiesenen Badestellen einschließlich Errichtung/Nutzung der Badeplattform Nordoststrand sowie Nutzung der Badeplattform/Bootssteg Blaue Lagune“).

Die genannten genehmigten Nutzungen sind saisonal vom 23. März bis 31. Oktober eines jeden Jahres und im Übrigen bis zur Erklärung der Schiffbarkeit und des Gemeingebrauches befristet.

Zulässig für jedermann ist das Befahren mit nichtmotorisierten Wasserfahrzeugen auf der befahrbaren Wasserfläche bei Tageslicht (Ausnahme: Sonnenwendnachtsegeln), das Surfen und das Baden (inkl. der Badeplattform Blaue Lagune). Die Segelsaison begann am 1. April 2019 und dauert bis 31. Oktober 2019. Die Badesaison beginnt am 1. Mai 2019 und dauert bis 3. Oktober 2019. Das Befahren bzw. Slippen mit Segelbooten muss vom Hafen Tauchritz oder von der Blauen Lagune aus geschehen. Ruder-, Paddel- und Kanuboote dürfen darüber hinaus auch über die Zugänge der Badestellen eingesetzt werden bzw. anlanden. Der Zugang für Windsurfer befindet sich am südlichen Ende des Badebereiches Nordoststrand. Ein Anlanden und Festmachen von Booten an den Bootsanlegestellen „Neundorfer Weingarten“ und „Fernblick“ ist nicht zulässig, Ausnahme bilden Gefahrensituationen. Alle anderen Nutzungen bedürfen einer gesonderten Beantragung.

 

Neues am Berzdorfer See

Mit der 2018 gebauten „Straße zum Nordstrand“ erreichen Besucher nun den neuen Badebereich Nord. Die Rettungsstation ist noch im Entstehen. Eine Badeaufsicht wird hier mit der Inbetriebnahme der Rettungsstation eingesetzt. Dies erfolgt vorrausichtlich ab dem 1. Juli 2019 zu folgenden Zeiten in der Saison 2019

• 01.07. - 31.08.2019: Montag bis Sonntag, 09:00 – 19:00 Uhr

• 01.09. - 30.09.2019: Samstag und Sonntag 09:00 – 19:00 Uhr

Die Badestelle ist genau wie die anderen Badebereiche der Stadt Görlitz in dem beantragten Zeitraum (s. o.) jeden Wochentag ganztägig nutzbar. Auch in diesem Badebereich wird die Stadt Görlitz durch Beauftragung Dritter für Ordnung und Sauberkeit sorgen. Im Norden wird in der Saison 2019 straßenbegleitetes Parken möglich sein. Hier werden auch Stellplätze für Wohnmobile zur Verfügung stehen. Die Gäste werden gebeten, auf die vorhandene Beschilderung sowie auf die schwächeren Verkehrsteilnehmer, gemäß dem § 1 StVO zu achten.

 

Die Parkgebühren in der Saison 2019:

Badebereiche Nord und Nordost:

Verantwortlich: Stadt Görlitz

Tagesticket, ab 4 Stunden Parken 4,- € (wird bei der Einfahrt bezahlt. Bei Kurzzeitparken wird die Differenz bei der Ausfahrt entsprechend (1,- €/1 Stunde), vergütet)

Wohnmobile Tagesgebühr 10,00 €

Badebereich Hagenwerder:

Verantwortlich: KommWohnen GmbH

Höhe der Gebühren noch offen

Badebereich Blaue Lagune:

Verantwortlich: Gemeinde Schönau-Berzdorf

Bis 30 min kostenfrei

Bis 2 Stunden 1,- €

Tagesticket 3,- €

 

Auch im Hafen gibt es Neuigkeiten. Im Hafengebäude haben Café oder Kiosk täglich geöffnet. Für Bootseigner stehen im Hafen Wasser- und Landliegeplätze zur Verfügung. Der umzäunte Landliegeplatz für Jollen ist ab der Saison 2019 vorhanden.

 

Die Wirtschaftswege und der Weg rund um den See sind für die Nutzung durch Radfahrer, Spaziergänger oder Wanderer und Skater freigegeben. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Die Nutzer beachten bitte, dass ein Teil des Weges in einem Naturschutzgebiet liegt. Im Naturschutzgebiet sind alle Handlungen verboten, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Schutzgebietes oder seiner Bestandteile oder zu einer nachhaltigen Störung führen können. Insbesondere ist es verboten, Flächen außerhalb der Straßen und Wege zu betreten, zu befahren oder auf diesen zu reiten. Hunde sind auf dem gesamten Rundweg - besonders im Bereich des Naturschutzgebietes anzuleinen. Sowohl die Hundebesitzer als auch Reiter achten bitte darauf, entstandene Verunreinigungen sofort zu entfernen (§ 6 Abs. 1 Polizeiverordnung). Entsprechende Hilfsmittel zur Beseitigung sind mitzuführen.

Mit den laufenden Bauarbeiten wird weiter an der Attraktivität des Sees gearbeitet. Zu den größeren Maßnahmen in der Saison 2019 gehören die Wegeverbindung vom Hafen zum Bagger und der Ausbau der Schiffsanleger. Zukünftig können an diesen sowohl Fahrgastschiffe als auch kleine Boote anlegen.

Eine aktualisierte Broschüre inkl. Karte zum See erscheint Anfang Mai und ist in der Görlitz-Information sowie bei Anbietern am See erhältlich (Herausgeber EGZ).

 

Aktuelle Informationen und weiterführende Links finden Sie auf den Internetseiten

www.goerlitz.de/see

www.hafen-goerlitz.eu

Impressum Datenschutz